Highlights

Mikro- und Nanotechnologie für Schülerinnen und Schüler

Im Sommer 2016 wurden im Fachbereich Micro- and Nanoengineering von Frau Erika Merza und Frau Delaram Assadolahi Ferialpraktika zum Thema Nano-Engineering absolviert. Die  Praktika wurden von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG In Rahmen der Programmlinie “Talente – Praktika für Schülerinnen und Schüler“ gefördert.

Workshop – Quantensensorik

Von 17.-19. August 2015 fand in Natal, Brasilien, der Workshop on Quantum Sensing and Atom-Surface Interaction (QUASI 2015) statt. Auf Einladung der FAPESP und des UK National Quantum Hubs berichtete der Fachbereich Micro- & Nanosystems über Fortschritte bei der Verwendung von ultrakalten Atomen zur  hochpräzisen Vermessung von Magnetfeldern an funktionalen Oberflächen. Diese neue Art von Quantensensoren erlaubt eine bisher unerreichte Kombination aus räumlicher Auflösung und Sensitivität und ermöglichen damit die genaue Vermessung von Stromtransport in Mikro- und Nanostrukturen.  

  Workshop – Innovative Metrology
Am 23.-24. März 2015 fand im Rahmen des EU-Forschungsprojektes SEA4KET in Annecy, Frankreich der 3. internationale Workshop zum Thema „Innovative metrology and contamination control in microelectronics“ statt. Thema waren neue, innovative Methoden zur Detektion geringster Verunreinigungen in der Halbleiterfertigung. Dadurch kann zukünftig die Effizienz der Halbleitertechnologieprozesse deutlich verbessert werden. www.sea4ket.eu/SP02.html

Workshop – COMSOL Multiphysics
Open Lecture
Vorstellung des Finiten-Elemente Tools COMSOL Multiphysics anhand mehrerer Simulationen mit Hands-On Tutorial am Mi. 28. Jänner 2015 an der FH Wiener Neustadt. www.comsol.de

SEA4KET EU-Forschungsprojekt

Projektmeeting mit Präsentationen zum Forschungsfortschritt am IMEC in Leuven, Belgien am 22.-23.9.2014. zu den Cross-Cut R&D Themen: Infrastruktur zum Austausch von Halbleiterwafern, Manufacturing Science und Equipment Efficiency sowie Wafer Resizing. www.sea4ket.eu

FP7 Forschungsprojekt SEA4KET

Vom 25.-26. November 2013 fand am Fraunhofer IISB in Erlangen, Deutschland das Kick-Off Meeting zum Projektstart des mehrjährigen europäischen FP7 Forschungsprojektes „ SEA4KET – Semiconductor Equipment Assessment for Key Enabling Technologies“ unter Projektmitarbeit des Fachbereiches Micro- & Nanosystems der FH-Wiener Neu stadt statt. www.cordis.europa.eu, www.sea4ket.eu

Auszeichnung für die beste Mechatronik-Masterarbeit 2013

Herr Martin Zöchling präsentierte im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Mechatronik 2013“ am MCI, Innsbruck, am 23. September 2013 seine Masterarbeit mit dem Titel „Aufbau und Regelung eines einachsigen selbstbalancierenden Personenfahrzeuges“ und erhielt die mit 1000€ dotierte Auszeichnung für die beste Masterarbeit 2013 der „Plattform Mechatronik“.

„Der Preis bedeutet für mich sehr viel, da hinter dem Mechatronik-Studium und speziell der Masterarbeit sehr viel Arbeit und Zeit stand und diese damit geehrt wird. Um diese Arbeit zu einem Erfolg werden zu lassen, war das Zusammenspiel mehrerer Faktoren notwendig: Neben dem erworbenen Wissen durch das Studium habe ich sehr gute Unterstützung durch die Mitarbeiter der FH Wiener Neustadt und speziell meinen Betreuer erhalten, bei denen ich mich im Zuge dessen herzlich bedanken möchte. … Ich bin während des gesamten Studiums bei dem Unternehmen Wittmann Battenfeld tätig gewesen. Aufgrund meines Engagements aber nicht zu Letzt auch durch meinen Abschluss habe ich mich auch dort weiterentwickeln können. Ich wechselte vor kurzem in die Entwicklungsabteilung wo ich auch verstärkt mein erworbenes Wissen anwenden kann und mich auf weitere Herausforderungen freue.“

Wir gratulieren Herrn Zöchling sehr herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg auf seinem beruflichen Weg!  www.mechatronik-plattform.at

Fachtagungen

Teilnahme an der Laser World of Photonics Messe die zusammen mit dem Laser Photonics Congress am 26.-29.Juni 2015 in München mit den folgenden Schwerpunkten:

  • mit Photonik zum Auto der Zukunft
  • Additive Fertigung für Produktionswunder
  • Year of Light and Lightbased Technologies
  • vom Startup zum Nobelpreisträger

Sowie darüber hinaus viele interessante und futuristische Begegnungen. www.world-of-photonics.com

Das 9. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen fand am 8.-9. April 2015 an der FH OÖ in Hagenberg unter dem Motto „Wegbereiter - Karrierepfade durch ein Fachhochschulstudium!“ statt. Vom Fachbereich Micro- & Nanosystems wurden als Ergebnis der Forschungsaktivität Nanotechnologie der Beitrag „Nanopartikel-freier Humistat zur Anwendung in Reinräumen“ sowie die Studentenarbeit „Ball On A Plate – Control System” präsentiert.  www.fhk.ac.at

SEMICON Europe Conference 2014 Konferenzvortrag „System-On Chip Gas Sensor with TSV-contacts in 0.35μm CMOS technology“ am MEMS Industry Forum im Rahmen der SEMICON Europe 2014 Conference am 6.-8.10.2014 in Grenoble, Frankreich.www.semiconeuropa.org

Herr Christoph Gamauf, MSc. hielt auf der IEEE SENSORS CONFERENCE, 4.-6. November 2013 in Baltimore, USA einen Vortrag zum Thema „Fully Integrated System-On Chip Gas Sensor in CMOS Technology“. Die präsentierte Arbeit fasst die Ergebnisse unserer Arbeit im Rahmen des mehrjährigen CATRENE Forschungsprojektes „COCOA – Chip-On-Chip technology to Open new Applications“ zusammen und zeigt eindrucksvoll wie eine Kombination verschiedener Halbleitertechnologien neue Möglichkeiten der integrierten Sensorik eröffnet. www.catrene.org, www.ieee-sensors2013.org

Im Rahmen der 11th IEEE INTERNATIONAL NEWCAS CONFERENCE 16.-19. Juni 2013 in Paris, Frankreich wurde unser Beitrag zum Thema „Optimized integrated Micro-Hotplates in CMOS Technology“ als Forschungsergebnis des CATRENE-Projektes „COCOA – Chip-On-Chip technology to Open new Applications“ vorgetragen. Im Vordergrund der Arbeit steht das optimierte Design von integrierten Mikro-Hotplates die bei hohen Temperaturen T=400°C eine sehr gute thermische Verteilung ΔT∼1K über die aktive Heizfläche A=70×70µm² sowie einen ausgezeichneten Wirkungsgrad η=26-20K/mW bei sehr geringem Leistungsverbrauch Pel~20mW und geringer Aufheizzeit trise=4.5ms erzielen. www.catrene.org, www.newcas2013.org

Teilnahme am Industriellen Symposium Mechatronik 2013 des Mechatronik-Clusters OÖ und NÖ, 25. Juni 2012, Stahlwelt Voestalpine, Linz
http://www.mechatronik-cluster.at/2296_DEU_HTML.php
Teilnahme am NANoREG Workshop der Nanoprodex Fachtagung, 28. Juni 2012, TFZ, Wr. Neustadt http://cms.bionanonet.at/content/blogcategory/33/8/lang,german/

Exkursion zu austriamicrosystems AG         

24.4.2013            FH Wr. Neustadt, Unterpremstätten

 

www.ams.com/career

Gemeinsame Bus-Anreise zu ams AG, Unterpremstätten. Präsentation des Unternehmens, Führung durch
das Werk (Halbleiterfertigung, Reinraum, Mask-Shop und Messlabor), Beantwortung der zahlreichen Detailfragen
durch Dr. J. Kraft und anschließende Rückreise nach Wr. Neustadt.

Technologie & Zukunft im internationalen Wettbewerb im Kontext der Halbleiterindustrie

18.4.2013           Open Lecture, FH Wr. Neustadt, Audimax

Nach einer kurzen Präsentation der Forschungsschwerpunkte des Fachbereiches Micro- & Nanosysteme und der Vorstellung des Gastreferenten Dr. M. Pfeffer, Fraunhofer IISB, Erlangen, Deutschland durch Dr. A. Nemecek erläuterte dieser neueste Trends und Wege in der Halbleiter Forschung. Neben verschiedenen Aspekten des Halbleitermarktes wurde die Frage behandelt durch welche Position und Strategien die Europäische Halbleiterindustrie für die Zukunft einnimmt sowie ein Ausblick auf die 450mm Wafer-Technologie.

Auszeichnung für Forschungsprojekt

Die diesjährige Auszeichnung des ENIAC Joint Undertaking für das innovativste Forschungsprojekt ging an das Projekt IMPROVE, bei dem der Fachbereich der Fachbereich Micro- & Nanosystems der FH Wr. Neustadt im Rahmen der dreijährigen Forschungskooperation auf dem Gebiet innovativer Halbleitertechnologien durch Predictive Maintenance und Virtual Metrology beteiligt war. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des European Nanoleectronics Forum 2012 in München stellvertretend der Projektpartner an Projektkoordinator Francois Finck verliehen.

Ein dichtes Forschungsnetzwerk

Der Fachbereich "Micro- & Nanosystems" kooperiert im Rahmen von zahlreichen Industrie- und Forschungsprojekten mit über 100 nationalen und internationalen High-Tech Unternehmen und Forschungsinstituten im Bereich der Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie wie beispielsweise:

    • Attophotonics (A)
    • AIT – Austrian Institute of Technology (A)
    • Austriamicrosystems (A)
    • CEA-Minatec (F)
    • CU – Cardiff University (GB)
    • DTU – Technische Universität Denmark (DK)
    • Fraunhofer Institut (D)
    • IMTEK (D)
    • Infineon (A, D)
    • Intel (Ir)
    • KIT Karlsruher Institute of Technology (D)
    • Sony Ericsson (F)
    • ST-Microelectronics (F)
    • TEKNIKER (E)
    • TNO Eindhofen (NL)
    • TU Wien (A

FP7 Forschungsprojekt SEA4KET


Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren