Kolleginnen und Kollegen

Unsere Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen

     

Dr. Karin Dobernig, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Marketing & Sales

"Im Hochschulbereich bietet mir die FH Wiener Neustadt auch mittel- und langfristige berufliche Perspektiven, während man als Jungforscherin an Universitäten meist nur kurze, befristete Arbeitsverträge bekommt. Zudem habe ich ein ausführlicheres Mitspracherecht beim Design von Lehrveranstaltungen und Studienplänen; außerdem ermöglichen kleinere Gruppen den direkteren Kontakt zu den Studierenden. Ein weiterer Pluspunkt für mich ist die Internationalität; ich arbeite mit Kollegen und Studierenden aus unterschiedlichsten Ländern und Kulturkreisen."

   

 

DI Dr. Arno Kimeswenger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Mathematik und Statistik

"Durch das breite Angebot an der FHWN (Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sicherheit und Sport) ist Abwechslung in der Lehre garantiert. An der FHWN sind die Arbeitszeiten sehr flexibel und es gibt die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Das Team des Instituts Mathematik und Statistik war mir von Anfang an sehr sympathisch. Die Weiterbildung der Mitarbeiter wird begrüßt und unterstützt. Es wird ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung verlangt."

   

 

DI Dr. Christian Koller, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Mikro- und Nanosystemtechnik

"Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt an einer Universität im Ausland war es mein Wunsch und der Wunsch meiner Familie wieder nach Österreich zurückzukehren. Da ich die Arbeit in einem wissenschaftlichen Umfeld sehr schätze und mir auch die Lehre und das Arbeiten an unterschiedlichen angewandten Projekten mit jungen Menschen viel Spaß macht, war es für mich nicht schwierig mich für die FH Wiener Neustadt zu entscheiden. Die FH Wiener Neustadt erlaubt es mir sehr frei über die Inhalte meiner Forschung und der Lehre (innerhalb des Curriculums) zu entscheiden. Ein anderer sehr angenehmer Effekt ist die freie Zeiteinteilung und die Möglichkeit einen Teil der Arbeitszeit als Heimarbeit zu erledigen, was es leichter für mich macht Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen."


 

 

MMag. Dr. Christof Obertscheider, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Studiengang Aerospace Engineering

"Es war immer ein Wunsch von mir, mit Studierenden zu arbeiten. Schon während meiner Tätigkeit in der Automobil- und Flugzeugindustrie, war ich als nebenberuflicher Lektor an Fachhochschulen tätig und habe Praktika und Diplomarbeiten betreut. Als sich dann die Gelegenheit ergab an der FH Wiener Neustadt hauptberuflich anzufangen, war das für mich die logische Fortsetzung. Die FH Wiener Neustadt als Campus ist für mich sehr wichtig. Zum einen mit Einrichtungen wie Bibliothek, Mensa oder die Lernbereiche im Haus oder im Freien und zum anderen, dass durch den Studienbetrieb immer etwas los ist."

   

 

Mag. Maria Schweighofer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Studiengang Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege

"Ich habe die Ausschreibung gelesen, fühlte mich angesprochen und habe einen „Ausflug“ an die FH gemacht um die Atmosphäre vor Ort zu erkunden. Ich habe mir das Gebäude angesehen, einen Kaffee in der Mensa getrunken und versucht mir vorzustellen, wie es wäre hier zu arbeiten. Für mich waren die Anforderungen der Ausschreibung genau richtig, zudem fand ich die Ausstattung der FH großartig! Die Möglichkeit, sich die Arbeitszeit frei einteilen zu können, ist für mich sehr wichtig und steigert meine Arbeits- und Lebensqualität enorm!"

  

 

 

Bernd Wagner, Mitarbeiter Administration, Studiengang Training & Sport

"Meine primäre Motivation mich für die FH Wiener Neustadt als Arbeitgeber zu entscheiden, stand in unmittelbaren Zusammenhang mit meinem Wunsch nach Fortbildung. Das vielfältige Angebot der Weiterbildungsmöglichkeiten, sowie die Nähe des Standortes in Wiener Neustadt zu meinem Wohnort, ließen mein Vorhaben durch davon erzeugte Synergien profitieren. Ein wichtiges Kriterium stellte für mich in diesem Bereich ebenso eine ausgewogene Work-Life-Balance dar, welche es mir ermöglichen sollte, berufliche und private Ambitionen in Einklang zu bringen. In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten wie diesen, spielte natürlich auch die Frage der Reputation und des Image eines Unternehmens eine wesentliche Rolle bei meiner Entscheidungsfindung."

   




Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren