Immer auf dem neuesten Stand.

Format 3: Posterpräsentationen

1.1. Einreichbar: 

Eingereichte Arbeiten können sein:

  • Bachelorarbeiten
  • Masterarbeiten
  • Dissertationen

die nach dem 1. April 2017 abgeschlossen wurden oder noch nicht abgeschlossen sind sowie unveröffentlichte, aktuelle Forschungsarbeiten mit Bezug zu den unter Formate angeführten Themen. Alle Arbeiten müssen so weit fortgeschritten sein, dass Ergebnisse dargestellt werden können. Es können keine Forschungsvorhaben oder Übersichtsarbeiten im Sinne eines Reviews eingereicht werden.

1.2. Vorgaben Einreichung

Auf dem Deckblatt der Vorlage sind der Projekttitel, die Autoren und deren Zugehörigkeit sowie der Themenbereich anzugeben. Der genannte Erstautor ist der korrespondierende und im Fall der Annahme der präsentierende Autor.

Auf den Seiten 1-2 der Vorlage ist die Arbeit im wissenschaftlichen Format (Einleitung, Methode, Ergebnisse, Diskussion/Conclusio) darzustellen. Es können Tabellen und Grafiken innerhalb dieser 2 Seiten eingefügt werden.

1.3. Auswahlkriterien

  • Qualität der Einreichung (30%)

   o Sind alle Formalvorgaben laut Ausschreibung erfüllt?

   o Ist der Beitrag klar und logisch strukturiert?

   o Enthält der Beitrag alle notwendigen Punkte einer wissenschaftlichen Arbeit?

  • Inhaltliche Qualität (40%)

   o Ist die Methode geeignet zur Beantwortung der Forschungsfrage?

   o Ist die Datenerhebung und Analyse adäquat?

   o Basieren die gezogenen Schlussfolgerungen auf den Ergebnissen?

  • Aktualität und Innovation (15%)

   o Ist das Thema aktuell für den jeweiligen Fachbereich?

   o Wird das Thema mit innovativen Methoden bearbeitet?

  • Anwendungsorientierung (15%)

   o Sind die Ergebnisse künftig nutzbar?

Das Programmkomitee kann eine im Format 3 eingereichte Arbeit dem Format 2 zuordnen. Der korrespondierende Autor wird darüber informiert. 

1.4. Präsentationen 

  • Dauer: 3 min (+2 min Fragen)
  • Format: Poster im A1-Hochformat. Das ausgedruckte Poster ist mitzubringen und zur vorgegebenen Zeit am zugewiesenen Ort anzubringen.






Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik GmbH

Infocenter T: +43(0)2622/89 084-0 F: +43(0)2622/89 084-99

Bleiben Sie mit dem FH Newsletter immer am neuesten Stand.

Abonnieren Sie den FH Newsletter Jetzt abonnieren