Der Mensch und seine individuellen Bedürfnisse sind Hauptaugenmerk des sechssemestrigen Vollzeit-Bachelor-Studiums. Die Intervention bei KlientInnen sowie theoretische Inputs vermitteln konkret und praxisnah den gesamten ergotherapeutischen Prozess.

Key Facts

Academic Degree
Akademischer Grad
Bachelor of Science in Health Studies (BSc.)
Language
Sprache
Deutsch (teilweise Englisch)
Ects
ECTS
180
Campus
Campus
Campus 1 Wiener Neustadt
Duration
Dauer
6 Semester
Start
Studienbeginn
23.09.2019
Organisationsform
Vollzeit
Aufnahmetermin(e)
Laufend
Kosten
EUR 363,36 + EUR 20,20 ÖH-Beitrag pro Semester
Studienplätze
30
Bewerbungsfrist
31.03.2019
Pflichtpraktikum
Ja

Highlights

  • Fallbezogenes und realitätsnahes Lernen
  • Selbst organisierte Praktika
  • Gesundheitsförderung und Prävention als Schwerpunkte
  • Internationale Kontakte
  • Skills Labs
  • Projektorientierte Bachelor-Arbeiten

Berufsfelder & Karriere

  • Klinische Arbeitsbereiche: Pädiatrie, Neurologie, Geriatrie, Psychiatrie, Orthopädie, Traumatologie, Handchirurgie, Rheumatologie, Arbeitsmedizin
  • Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens: Kliniken, Ambulatorien, Rehabilitationszentren, Heime, mobile Dienste
  • Freie Praxis/Freiberuflichkeit
  • Beratungs- und Schulungstätigkeit in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung in Betrieben, Gemeinden, Schulen
  • Angewandte Forschung & Entwicklung

Praxisperspektiven

Praktika und Projekte im gesamten Berufsfeld vernetzen ab dem 2. Semester kontinuierlich Theorie und Praxis. Sie bilden einen zentralen Bestandteil der Ausbildung: Ein Viertel der Gesamtausbildungszeit wird in der Praxis im In- und Ausland verbracht.

Rund ums Praktikum

In Ihrem sechssemestrigen Bachelor-Studium Ergotherapie absolvieren Sie ab dem zweiten Semester Praxiseinheiten in ergotherapeutischen Einrichtungen. Ihre Praktikumsplätze wählen Sie im Rahmen der Ausbildungsverordnung eigenständig, sodass Sie individuelle Schwerpunkte und Spezialisierungen setzen können. Sie werden während der gesamten praktischen Ausbildung betreut und angeleitet. Die FH Wiener Neustadt unterstützt Sie bei der Suche und Organisation von Praktikumsplätzen im In- und Ausland.

Stimmen aus der Praxis

Lukas Höller, BSc.

Absolvent des Bachelor-Studiums Ergotherapie

"„Aufgrund der praxisnahen Ausbildung und den durch die Praktika gesammelten Erfahrungen in den einzelnen klinischen Fachbereichen ermöglicht das Studium den AbsolventInnen eine bestmögliche Basis für den Einstieg in die Arbeit als ErgotherapeutIn.""

Richard Schober

Bürgermeister der Marktgemeinde Gaweinstal

"„Studierenden der FH Wiener Neustadt gelang es, die MitarbeiterInnen der Gemeinde für das Thema Ergonomie zu begeistern, sodass bereits viele Verbesserungsvorschläge umgesetzt wurden. Die Zusammenarbeit kann jeder anderen Gemeinde empfohlen werden!""

Alexandra Rabl

freiberufliche Ergotherapeutin, Praxis Ich bin Ich

"„Ich schätze die produktive Zusammenarbeit mit den Studierenden der FH Wiener Neustadt. Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement, Kreativität und Motivation sie ins Praktikum kommen und den Kindern helfen, ihre Alltagsaktivitäten zu verbessern.""

Flagship-Projekte

FHWN WAPPEN Weissraum WEB 01

Partizipation von Menschen mit einer geistigen Behinderung

Forschungsprojekt über Aktivitätsmöglichkeiten von Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung

FHWN WAPPEN Weissraum WEB 01

"Pool Activity Level"-Instrument - Übersetzung und Praxisprojekt

Die elektronische Version des "Pool Activity Level"-Instruments soll übersetzt und mit ExpertInnen als erster Schritt einer möglichen Validierung diskutiert werden

FHWN WAPPEN Weissraum WEB 01

Untersuchung der Wirksamkeit des Wunstorfer Konzepts in der Ergotherapie bei Kindern mit relevanten Störungsbildern

Forschung zur Untersuchung der Wirksamkeit von ergotherapeutischen Interventionen nach dem Wunstorfer Konzept innerhalb von Einzelfallstudien an Kindern mit unterschiedlichen ICD-10-Störungsbildern

Unsere KooperationspartnerInnen

Studieneinblick

Studienplan

LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Allgemeine Anatomie
4,5
Allgemeine Pathologie & Hygiene
3
Spezielle Hygiene
0,5
Spezielle Anatomie & Physiologie
3
Handeln des Menschen – Einführung
1,5
Handeln der Kinder & Jugendlichen
2
Handeln des erwachsenen Menschen bis ins Alter
2
Kreativitätslabor
1
Kommunikation & Gesprächsführung
1,5
Teambildung
0,5
Strukturen & Management im Gesundheitswesen
1
Berufsspezifische Entwicklung
1
Einführung in den ergotherapeutischen Prozess
1
Ergotherapeutische Theorien & Modelle 1
1
Systematische Betrachtung menschlicher Betätigung
1
Biomechanik & Bewegung
1,5
Studieren & Recherchieren
0,5
Soziologie
1
Psychologie 1
1
Einführung ins Berufspraktikum
0,5
General Medical English 1
1
LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Befundung Umwelt & Lebensbereiche
1,5
Biomechanische & sensomotorische Befundung
2
Psychosoziale & kognitive Befundung
2
Krankheitsbilder & deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit 1
2,5
Krankheitsbilder & deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit 2
1
Krankheitsbilder & deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit 3
0,5
Spez. Pathologie: Traumatologie/Handchirurgie
2
Spez. Pathologie: Orthopädie
1
Spez. Pathologie: Neurologie
2
Spez. Pathologie: Pädiatrie
2
Spez. Pathologie: Psychiatrie
2
Spez. Pathologie: Geriatrie
2
Spez. Pathologie: Arbeitsmedizin
0,5
Ziele im ergotherapeutischen Prozess
0,5
Dokumentation & Qualitätssicherung
0,5
Ergotherapeutische Theorien & Modelle 2
1
Psychologie 2 & Arbeitspsychologie
1
General Medical English 2
1
Berufspraktikum 1
5
LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Spez. Pathologie: Innere Medizin/Rheumatologie
1
Neuropsychologie
1
Krankheitsbilder & deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit 2: Vertiefung
0,5
Krankheitsbilder & deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit 3: Vertiefung
1,5
Theorie & Übungen zu den biomechanischen Behandlungsverfahren 1
2
Schienenherstellung: Grundlagen
1,5
Theorie & Übungen zu den sensomotorischen Behandlungsverfahren 1
1
Theorie & Übungen zu den kognitiven Behandlungsverfahren 1
2
Theorie & Übungen zu den psychosozialen Behandlungsverfahren
3
Zieldefinition & Instrumente zur Zielfindung
1
Theorie & Übungen zu den Lebensbereichen: Produktivität
1
Problemidentifizierung anhand ausgewählter Beispiele
1,5
Behandlungsplanung
0,5
Berufsethik
1
Aktivitätslabor
2
Grundlagen der Statistik
0,5
Quantitative Forschungsmethodik
1,5
Supervision 1
0,5
Praktikumsbegleitseminar PR 01
0,5
Praktikumsbegleitseminar PR 02
0,5
Professional English 3
1
Berufspraktikum 2
5
LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Übungen zur Dokumentation & Qualitätssicherung
1
Theorie & Übungen zu den biomechanischen Behandlungsverfahren 2
1,5
Schienenherstellung: Anwendung
1,5
Theorie & Übungen zu den sensomotorischen Behandlungsverfahren 2
3,5
Theorie & Übungen zu den kognitiven Behandlungsverfahren 2
1,5
Theorie & Übungen zu den Lebensbereichen: Selbsterhaltung
2,5
Projektmanagement
1
Qualitative Forschungsmethodik
2
Wissenschaftliches Arbeiten – Einführung
0,5
Supervision 2
1
Kommunikationslabor
3
Spezielle Aufgabenbereiche der Ergotherapie
0,5
Professional English 4
1
Berufspraktikum 3
9,5
LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Clinical Reasoning
0,5
Planung von Behandlungsverfahren anhand ausgewählter Beispiele
2,5
Theorie & Übungen zu den Lebensbereichen: berufliche Integration
1,5
Evaluation anhand ausgewählter Beispiele
1
Bachelor-Seminar 1 inkl. Bachelor-Arbeit 1
4
Forschungswerkstatt 1
1
Gesundheitsökonomie & Betriebswirtschaftliche Grundlagen
1
Rechtsgrundlagen für Gesundheitsberufe
2
Qualitätsmanagement
1
Supervision 3
1
Aktuelle Themen & Therapiekonzepte
0,5
Medienprojekt 1
1,5
Professional English 5
1
Praktikumsbegleitseminar PR 03
0,5
Berufspraktikum 4
11
LEHRVERANSTALTUNGEN
30 ECTS
Freie Berufsausübung & Betriebsführung
1
Bachelor-Seminar 2 inkl. Bachelor-Arbeit 2
8
Forschungswerkstatt 2
1
Supervision 4
1
Medienprojekt 2
1,5
Freies Projekt im Berufsfeld
2
Praktikumsbegleitseminar PR 04
0,5
Praktikumsbegleitseminar PR 05
0,5
Berufspraktikum 5
14,5

Zugang & Aufnahme

Zugangsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife (Berufs-/Reifeprüfung, einschlägige Studienberechtigungsprüfung) oder
  • einschlägige berufliche Qualifikation

Teilnahme am Aufnahmeverfahren mit allgemeinem Intelligenztest am Computer, berufsspezifischem Eignungstest und persönlichem Gespräch.

Nach erfolgter Zusage: ärztlicher Nachweis über gesundheitliche Eignung inkl. Immunitätsnachweis, Nachweis über Unbescholtenheit, Nachweis der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs im Ausmaß von 16 Stunden. (Falls nicht nachweisbar: ein entsprechendes Kursangebot gibt es an der FH Wiener Neustadt.)

Forschungsprofil

Positionspapier Delirium - Beitrag der Ergotherapie

Kurzbeschreibung: Positionspapier Delirium in Europa - Beitrag der Ergotherapie

Einzelfallstudie zum Wunstorfer Konzept für ein Kind mit ADHS

Aufbauend auf einer Einzelfallstudie aus dem Zeitraum 2016-2018, soll eine Replikation dieser Einzelfallstudie mit einem Kind mit Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) durchgeführt werden.

Mitarbeit bei Fokusgruppenauswertung - Projekt AGIL

Im Rahmen des Projekts AGIL wurden Fokusgruppen mit älteren Personen durchgeführt, die vom Projektteam des Instituts für Palliative Care und Organisationsethik wissenschaftlich ausgewertet werden.

Der Abschluss des Studiums ermöglicht die Befähigung, als ErgotherapeutIn zu arbeiten oder ein weiterführendes fachspezifisches Master-Studium zu absolvieren.

Ergotherapie wird in verschiedensten Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens angewendet.

Neben der Spezialisierung in den Fachbereichen

o Neurologie,

o Pädiatrie,

o Geriatrie,

o Orthopädie,

o Arbeitsmedizin/Ergonomie/berufliche Integration,

o Psychiatrie

o und Gesundheitsförderung

ist eine vielfältige Auswahlmöglichkeit an Arbeitsstellen wie

o Krankenhäuser und Spezialkliniken,

o Rehabilitations- und Therapiezentren,

o Ambulatorien,

o Pflegeheime/PensionistInnenwohnhäuser

o Forensischen Einrichtungen,

o Freien Praxen,

o Betriebe und

o viele weitere

möglich.

Mit Erlangung der Berufsberechtigung ist auch die freiberufliche Tätigkeit zulässig.

Die Ausbildung zur Ergotherapeutin/zum Ergotherapeutin ist in Österreich ein Vollzeitstudium. Das entspricht durchschnittlich 40 Stunden Studienzeit pro Woche. Ein Vollzeitstudium ist mit einer Vollzeit-Arbeitstätigkeit nicht kombinierbar.

Das Aufnahmeverfahren für das Bachelor-Studium Ergotherapie ist in zwei wesentliche Teile aufgesplittet:

den allgemeinen Eignungstest und den berufsspezifischen Eignungstest, der auch ein persönliches Gespräch beinhaltet. Es geht darum herauszufinden, ob das Studium zu Ihnen passt und ob Sie die notwendigen Voraussetzungen mitbringen. Als Vorbereitung für das Aufnahmeverfahren kann ein „Schnupperpraktikum“ bei einer Ergotherapeutin bzw. bei einem Ergotherapeuten hilfreich sein. Hier können Sie schon vorab den Beruf und seine vielfältigen Aufgabenbereiche kennenlernen.