City Campus Wissensturm ©Michael Weller
Mag. Dr.

Karin Wegenstein

87626 m jpg quality100maxheight1080
Mag. Dr.

Karin Wegenstein

Position

Leiterin Masterstudiengang Controlling & Business Intelligence

Standort

City Campus Wiener Neustadt
Schlögelgasse 22-26
2700 Wiener Neustadt
87626 m jpg quality100maxheight1080

Forschungsaktivitäten

  • NERD II

    Wie Unternehmen, Personen mit Leitungsverantwortung und Arbeitnehmerinnen mit diffusen Arbeitszeiten umgehen, mit Rahmenbedingungen, die sich pandemiebedingt häufig ändern und mit der Arbeitszeitflexibilität, die mit erweiterten Home-Office-Regelungen einhergeht, steht im Fokus dieses Forschungsprojekts. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern diverser niederösterreichischer Unternehmen sowie mit Arbeitnehmervertreter/inne/n erarbeitet das Forschungsteam Lösungen für einen sinnvollen Umgang mit Arbeitszeitflexibilität. Gefördert wird dieses Forschungsprojekt durch das Zukunftsprogramm Projektfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Niederösterreich. Das Projektteam besteht aus wissenschaftlichem Personal der Fachhochschule Wiener Neustadt und der Universität Graz. Weitere Infos unter www.fhwn.ac.at/nerd.

  • Gender Gap 4.0

    Zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von niederösterreichischen Frauen, die einer Büroarbeit als primäre berufliche Beschäftigung nachgehen, steht im Fokus des Forschungsprojektes Gender Gap 4.0 die Erhebung von Future Digital Skills sowie die Identifikation von Future Job Profiles. Weiters werden Barrieren, die den Zugang zu digitalen Kompetenzen für Frauen erschweren, erhoben. Ziel ist die Entwicklung eines digitalen Kompetenzkompasses für niederösterreichische Arbeitnehmerinnen. Dieser verlinkt das im Rahmen des Forschungsprojektes entwickelte Instrument zur Messung digitaler Kompetenzen mit entsprechenden Aus- und Weiterbildungsangeboten. Weiters werden Empfehlungen zum Re- und Upskilling im Bereich digitaler (Zukunfts-)Kompetenzen für Arbeitnehmerinnen und Anbieter*innen abgeleitet. Dieses Projekt wird von der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich im Rahmen des Zukunftsprogramms Projektfonds Arbeit 4.0 gefördert.

  • NERD

    Das Akronym "NERD" steht kurz für "Nutzen, Effekte und Risiken permanenter digitaler Verfügbarkeit" und bezieht sich auf entgrenztes Arbeitsverhalten, das durch digitale Lösungen und Tools ermöglicht und mitunter verursacht wird. Im Zuge des NERD-Forschungsprojekts wurde eine App entwickelt, die eine unkomplizierte Erfassung von Arbeitstätigkeiten außerhalb der regulären Arbeitszeit ermöglichen sollte, der Reflexion und selbstwirksamen Steuerung des eigenen Arbeitsverhaltens diente und das To-Do, Prioritäten- und Zeitmanagement unterstützen sollte. Die im Zuge der App-Nutzung generierten Daten über das Arbeitsverhalten wurden ausgewertet und evaluiert. Zugleich wurden die App-Entwicklung und Implementierung durch ein qualitatives Forschungssetting begleitet. Im Zuge des Projekts wurden 40 Interviews und zahlreiche Fokusgruppen und Workshops durchgeführt und ausgewertet. Neben den App-Nutzungsdaten, standen darüber hinaus Daten einer niederösterreichweiten Panel-Befragung zur Verfügung. Die Ergebnisse lieferten wertvolle Einblicke in entgrenztes Arbeitsverhalten und Arbeitszeitflexibilität, App-Nutzungsbereitschaft und App-basierte Verhaltensforschung. Das Projekt wurde im Rahmen des Zukunftsprogramms der Arbeiterkammer Niederösterreich "Projektfonds Arbeit 4.0" gefördert.

Publikationen

  • Wegenstein, Karin/Hense, Melanie/Gruber, Angelika/Stranzl, Julia (2020): Arbeit im digitalen Wandel - Stategien zur Gestaltung entgrenzter digitaler Arbeitstätigkeit. In: WISO. Salzburg.
  • Wegenstein, Karin/Dobernig, Karin (2019): "Triple Assessment Helix for Academic Skills Development". In: http://gutelehre.at/.
  • Glaser, Karin (2015): "Terrorism and the Economy - Impacts on the Capital Market and the Global Tourism Industry". In: Eleven International Publishing. Den Haag.
  • Glaser, Karin (2015): „Economic Effects of Terrorism“. In: Glaser, Karin (Hrsg.). Eleven International Publishing. Den Haag.
  • Glaser, Karin (2015): „Legitimität und Gehorsam“. In: Dammayr, M./Graß, D./Rothmüller, B. (Hrsg.). Transcript Verlag. Bielefeld.
  • Glaser, Karin (2013): „Über legitime Herrschaft. Einführung in die Legitimitätstheorie“. In: Springer. Wiesbaden.
  • Glaser, Karin (2012): “Creating an Entrepreneurial University. Effects on Governance, Research, and Teaching”. In: Minderman, G. (Hrsg.). Eleven International Publishing. Den Haag.
  • Goldstein, Harvey/Glaser, Karin (2012): "Research Universities as Actors in Local and Regional Development". In: Journal of Technology Transfer.
  • Glaser, Karin/Goldstein, Harvey (2011): "Universities in Governance Roles: The Case of Utrecht and the Governance of a Knowledge-Region". In: Björkman, J./Van Eijbergen, R./Minderman, G./Bekke, H. (Hrsg.). Eleven International Publishing. Den Haag.