FHWN 0519 4044 Pletterbauer

Workshops & Exkursionen

Forschung live und greifbar erleben?

Etwas selbst erlebt zu haben, hilft bei so mancher Entscheidung. Kommen Sie mit Ihren SchülerInnen zu uns an die FH Wiener Neustadt und lernen Sie uns, das Umfeld und vor allem die unterschiedlichen Studieninhalte kennen. Wir stellen für Sie ein individuelles und interaktives Programm aus einem oder mehreren Workshops zusammen!

Das Angebot richtet sich an Schulklassen der AHS-Oberstufen und BHS und ist selbstverständlich kostenlos.

Wählen Sie aus unserem umfangreichen Workshopangebot:

Persönliche Kompetenzentwicklung

Lernen Sie auf den Punkt zu kommen, Informationen zu verdichten und Ihr Gegenüber in kürzester Zeit zu überzeugen. Mit individuellem Feedback und (unmittelbarer) Videoanalyse können Sie Ihre Präsentationsfähigkeit und Ihren Auftritt nachhaltig verbessern.

Details:

  • Dauer: 1 Stunde
  • TeilnehmerInnen: 10 Personen
  • Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wollen Sie Ihren KonkurrentInnen am Arbeitsmarkt einen Schritt voraus sein und lernen sich selbst gezielt zu vermarkten? Wie Sie dies mittels Ihrer Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben) erreichen können, lernen Sie in diesem Workshop.

Details:

  • Dauer: 1 Stunde
  • TeilnehmerInnen: 20 Personen
  • Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wirtschaft

Nicht nur im privaten Bereich, sondern auch im Berufsleben spielt neben dem ersten Eindruck auch das beobachtbare Verhalten eine wichtige Rolle. In wenigen Millisekunden entscheiden wir, ob uns jemand gefällt oder nicht gefällt. Nur ein kurzer Blick auf ein fremdes Gesicht bestimmt unseren ersten Eindruck von einem Menschen. Daher ist es relevant zu wissen, wie man sein eigenes Verhalten entsprechend dem Gegenüber in der Folge positiv adaptiert. Durch Hilfe des Social Style Modells kann das beobachtbare Verhalten eines Menschens eingeschätzt und entsprechend kann dadurch die Kommunikation zielgerichtet gestaltet werden.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 24 Personen (gerade Anzahl an TeilnehmerInnen)

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Bei der Personalauswahl wird gerne auf psychologische Tests zurückgegriffen. Insbesondere dann, wenn bestimmte Aspekte des Charakters für die Passung von Mensch und Arbeitsplatz ausschlaggebend erscheinen, erhofft man sich von Persönlichkeitstests zusätzliche aussagekräftige Resultate. Im Workshop sollen Möglichkeiten aber auch Grenzen des Einsatzes solcher Aus-wahlmethoden ausgelotet werden. Was kann man sich von psychologischen Tests erwarten? Für welche personaldiagnostischen Problemstellungen sind sie sinnvoll? Wie lassen sie sich mit anderen Methoden der Personalauswahl kombinieren? Der Workshop bietet auch die Möglichkeit, Teile von psychologischen Testverfahren im Selbstversuch kennenzulernen.

Details:

Dauer: 2,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Come and experience different advertising practices – which ones are commonly used and how do they influence you? Have you ever laughed or cried after watching an ad? What is the difference between a good and a bad advertisement? Our workshop will help you answer these questions. Join an interesting session where you will learn what’s behind some of the greatest new ads.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Sprache: Englisch

Was bewegt mich und andere Menschen in meinem Tun? Welche inneren Beweggründe gibt es für mein Handeln? Was tue ich gerne? Was weniger? Warum macht mir das eine Spaß, das andere nicht? Diesen und verwandten Fragen soll in der Kurseinheit nachgegangen werden. Es werden Theorien der Motivation vorgestellt und anhand von kleinen Selbsttests praktisch erfahrbar gemacht.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 20-30 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Leasing als besonders ausgestaltete Form der Miete wird auch von Privaten immer häufiger genutzt. Doch welche Auswirkungen haben verschiedenste Vertragsausgestaltungen auf die tatsächlichen Kosten dieser Fremdfinanzierungsform? Zu diesem Zweck sollen insbesondere Mietvorauszahlungen, Kautionszahlungen und vorzeitige Vertragsauflösungen einer genaueren Untersuchung unterzogen werden.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Technik

In diesem Workshop werden die Grundlagen eines einfachen, selbstständig fahrenden Miniroboters erklärt & umgesetzt. Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung in die Elektronik, Ansteuerung & Sensorik eines Miniroboters. Danach bauen die TeilnehmerInnen einen eigenen, selbstständig fahrenden Miniroboter mit einfacher Elektronik, Antriebsmotoren & der gesamten Mechanik. Nach Inbetriebnahme der fertigen Roboter können diese mit nach Hause genommen werden.

Details:

Dauer: 3 Stunden

TeilnehmerInnen: 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Was ist Licht und woraus besteht es? Was sind Farben? Wie funktioniert ein Laser? Warum ist eine LED heller als eine Kerze? Wie kann man damit Entfernungen messen oder Nachrichten übermitteln? Wie funktioniert das 3D Kino? Was ist die Polarisation? In diesem Workshop werden optische Experimente aufgebaut & anschaulich erklärt und gezeigt welche unglaublichen Anwendungen mittels Licht realisiert werden können: So können durch Überlagerung von Lichtwellen Abstände in der Größenordnung von 1/1000 des Durchmessers eines menschlichen Haares gemessen werden oder unglaubliche Datenmengen mittels Laserlicht als Informationsträger übertragen werden, so wie es in Anwendungen wie E-Mails oder Telefongesprächen bereits im täglichen Leben verwendet wird.

Details:

Dauer: 1-2 Stunden

TeilnehmerInnen: 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In der industriellen Praxis wird die Dimensionierung komplexer mechanischer Bauteile numerisch mittels der Finiten-Elemente-Methode durchgeführt. In diesem Workshop werden die wesentlichen Prinzipien dieser Näherungsmethode diskutiert, und es werden einfache kontinuums bzw. strukturmechanische Bauteile mit dem kommerziellen Programm „ANSYS“ analysiert. Die TeilnehmerInnen lernen dabei statische & dynamische Analyse-Techniken kennen, wagen einen Ausflug in den modalen Raum, wo Resonanzfrequenzen & Schwingungsformen von Geometrien berechnet werden & bekommen einen Einblick in physikalische Nichtlinearitätsformen.

Details:

Dauer: 3 Stunden

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wie schaut die Struktur meiner Haare aus? Was passiert auf einer CD beim Datenbrennen? Biologische, chemische & technische Oberfächen können mit Hilfe eines Mikroskops bis auf wenige Nanometer (0,000001 mm) genau dargestellt & analysiert werden.

Details:

Dauer: 1,5 Stunde,

TeilnehmerInnen: 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wie erkennt der Kontroller einer Spielkonsole die Bewegungen meiner Hand? Woher hat ein Mobiltelefon seine Orientierung? Wie arbeiten HD-Projektoren? Und wie ist es möglich all dieses System so klein zu bauen? Dahinter stecken MikroElektroMechanische Systeme (MEMS) und diese werden wir in dem Workshop genauer betrachten: Nach einer kurzen Einführung über Aufbau & Herstellung werden wir einen solchen Mikrosensor gemeinsam am Computer entwerfen, die Funktionen simulieren & dreidimensional animiert darstellen.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In den Naturwissenschaften ist man bestrebt, komplexe Problemstellungen in die Sprache der Mathematik zu übersetzen, um sie am Computer simulieren zu können. Dieser Vorgang der Modellbildung ist bei der Analyse ökologischer, ökonomischer, technischer und gesellschaftlicher Probleme anzutreffen. In diesem Workshop wird anhand mechanischer Beispiele demonstriert, wie mit entsprechender Modellbildung und Simulation die Wirklichkeit abgebildet werden kann.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In vielen Unternehmen wird oftmals sehr ineffizient produziert? Oftmals endet der Planungsalltag in hohen Materialbeständen, frustrierten Mitarbeitern & Unternehmen, die unprofitabel sind. In einem Fahrzeugproduktionswerk (mit LEGO ©-Bausteinen) kannst Du selbst Hand anlegen & die alte, verlustbehaftete Fertigung schrittweise zu einem effizienten Produktionswerk umgestalten. Dafür lernst Du, in der Rolle der Produktionsleitung, die nötigen Werkzeuge & Methoden kennen & darfst diese auch gleich selbst anwenden. Lust auf ein Experiment?

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Computer sind aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Oft fallen sie uns gar nicht mehr auf. Um sie aber vernünftig einsetzen zu können ist es notwendig das Handwerk der Programmierung zu erlernen. Alle Softwareprojekte – egal ob Webseiten wie Facebook, Computerspiele oder Office-Anwendungen – basieren auf den gleichen Grundprinzipien. Wie diese funktionieren, was programmieren bedeutet & wie leicht oder auch schwierig das manchmal sein kann lernt ihr in unserem Workshop kennen.

Details:

Dauer: 1 -2 Stunden

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In unserem Schwingungstechnik-Labor werden wesentliche schwingungstechnische Phänomene mit Schwerpunkt Resonanz & Tilgung erklärt & an Labormodellen untersucht. Weiters erfolgt eine einfache messtechnische Datenerfassung & Auswertung (auch Lautsprechermembran). Auch die Schallausbreitung ist ein wichtiges Teilgebiet der Schwingungstechnik – es werden die Phänomene der stehenden Wellen & aktive Lärmdämpfung untersucht.

Details:

Dauer: 2-3 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Egal ob in Game of Thrones, Herr der Ringe oder im Mittelalter - zum Einnehmen einer Festung wurden oft Katapulte in Stellung gebracht. Um jedoch die dicken Mauern zu durchbrechen ist eine hohe Treffsicherheit gefordert. In diesem Workshop lernst du in einem spielerischen Wettbewerb, mit einem Katapult exakte Treffer zu erzielen. Die Methode dahinter kommt in der Praxis unter Anderem im Rahmen von Produktenwicklung und Fertigung zum Einsatz, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Mit diesem Know-how wären Burgen im Handumdrehen eingenommen.

Details:

Dauer: 1,75 Stunden

TeilnehmerInnen: 8 Personen (2 x 4er Teams)

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In diesem Workshop lernen wir eine typische Robotik-Anwendung kennen: Das Sortieren von verschiedenfarbigen Teilen. Mit Hilfe von Roboter, Kamera und intelligenter Bildverarbeitung gelingt es dem Roboter einfache Sortieraufgaben zu übertragen. Das dazu erforderliche Know-How erarbeiten wir uns gemeinsam im Workshop, damit der Roboter unsere anschließenden Tests erfolgreich bestehen kann und die farbigen Teile auch richtig sortiert.

Details:

Dauer: 1,5-2 Stunden

TeilnehmerInnen: 10 Personen

Schulstufe: ab 11. Schulstufe AHS, BHS

Du kannst zwar Programmieren und interessierst dich für 3D Entwicklung, weißt aber nicht, wie du beginnen sollst? Perfekt - unser Workshop ist für dich gemacht. Hier erlernst du die ersten Schritte der 3D-Programmierung anhand von Unity 3D um anschließend darauf aufbauend deine eigenen Projekte verwirklichen zu können.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Die TeilnehmerInnen entdecken die Besonderheiten der menschlichen akustischen Wahrnehmung. Akustische Täuschungen & Phänomene werden anhand von vielen Beispielen erklärt: von der unendlichen Tonleiter über Tierbeobachtungen bis zur Visualisierung von Geräuschen. Interaktives Arbeiten im EDV Labor sowie weitere Experimente im Schwingungslabor.

Details:

Dauer: 3 Stunden

TeilnehmerInnen: 10 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Gesundheit

Mit radiologischen Diagnosemethoden ist die Durchführung einer virtuellen Autopsie möglich, das bedeutet eine Leichenschau ohne Eröffnung des menschlichen Körpers. Die zur Verfügung stehenden Untersuchungsmodalitäten werden erklärt und die Vorteile beschrieben.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

In diesem Workshop entführen wir sie in die Welt der Immunhämatologie. Sie werden erfahren, was eine Blutgruppe ist und warum die Bestimmung in manchen Situationen lebensnotwendig ist. Außerdem zeigen wir Ihnen wie die Bestimmung gemacht wird und was es neben AB0 noch alles gibt.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Histologie bedeutet „Wissenschaft von den biologischen Geweben“. In Zusammenhang mit einer Laboruntersuchung meint man die Verarbeitung und Untersuchung eines entnommenen Gewebes. Der histologische Befund entsteht durch die Beurteilung histologischer Gewebsschnitte im Mikroskop. In diesem Workshop lernen TeilnehmerInnen die notwendigen Verarbeitungsschritte vom entnommenen Gewebe bis hin zum fertigen, histologischen Schnitt kennen. Anschließend geht es auf eine mikroskopische Reise durch die wichtigsten Organe des menschlichen Körpers.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 14 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Die gesundheitliche Situation von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Immer häufiger sind auch junge Menschen von psychiatrischen Erkrankungen, Depressionen und Drogenproblemen betroffen. Dieser Workshop bietet einen Einblick in die klinische Psychiatrie. Was ist Schizophrenie, was ist Boardline, was ist noch normal? Wie gehe ich mit auffälligen Kammeraden um und an wen können sich Betroffene wenden? Ein Workshop für mehr Verständis psychiatrischer Erkrankungen.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 16 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Die Schilddrüse, das unterschätzte Organ. Einblicke in die Wirkungsweise der Schilddrüse und
Vorstellung der geeigneten Untersuchungsmethoden. Sie ist klein und unscheinbar, doch wenn
die Schilddrüse ihren Dienst versagt, gerät unser Körper außer Kontrolle. Die Schilddrüsenhormone beeinflussen Stoffwechsel und Funktion fast aller Organe und auch auf unsere Psyche hat die Schilddrüse Einfluss. Vergrößerungen und Fehlfunktionen der Schilddrüse zählen zu den Volkskrankheiten. In der bildgebenden Diagnostik werden hauptsächlich die Sonographie (Ultraschall) und zur weiteren Abklärung bei Knoten und Funktionsstörungen die Szintigraphie eingesetzt.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

NUR im Sommersemester buchbar!

Was machen eigentlich Logopäden und Logopädinnen? Was bedeutet Sprach- und Schlucktherapie in unserer digitalen Zeit? Was ist Biofeedback und Neurostimulation? Der Workshop führt exemplarisch in die Arbeitsfelder von Logopäden und LogopädInnen ein und stellt praxisbezogen die Veränderungen vor, die die digitale Zukunft mit sich bringt.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Mikrobiologie ist die „Lehre von den kleinen Lebewesen“. Mikrobiologische Analysen beinhalten Anzüchtung und Identifizierung von Bakterien, die eine Infektion verursachen, und anschließende Austestung möglicher Medikamente für eine effiziente Therapie. In diesem Workshop können TeilnehmerInnen Bakterien auf verschiedenen Nährböden begutachten, einfache Stoffwechselleistungen beobachten und die Bakterien im Mikroskop betrachten.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 14 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Was genau ist Radioaktivität? Wie wurde sie entdeckt? Was sind ihre Gefahren und wie kann man diese physikalische Eigenschaft in der Medizin sinnvoll nutzen? Eine interaktive Einführung in die Geschichte der Nuklearmedizin.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 20 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

NUR im Sommersemester buchbar!

Wie wird aus einem Gedanken ein ausgesprochenes Wort? Warum versprechen wir uns? Wie funktioniert eigentlich Essen und Trinken? Und wie leitet unser Ohr Signale an unser Gehirn? Diesen und weiteren Fragen geht dieser Workshop auf den Grund. Die TeilnehmerInnen erhalten Einblicke in die Phänomene Sprechen, Schlucken und Hören und deren hirnanatomische Strukturen.

Details:

Dauer: 1 - 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wie wird aus einem Gedanken ein ausgesprochenes Wort? Warum versprechen wir uns? Wieso haben wir Muskeln im Gesicht? Und wie leitet unser Ohr Signale an unser Gehirn? Der Workshop führt die TeilnehmerInnen praktisch in das komplexe Zusammenspiel zwischen Gehirn, Sprache und Sprechen ein.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 16 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Eine der wichtigsten Kernkompetenz der Pflege ist die Erhebung des Gesundheitszustandes bei Patientinnen und Patienten. Dabei spielen das Anamnesegespräch und die körperliche Untersuchung eine große Rolle. Diese kann anhand von vier verschiedenen Techniken erfolgen: Inspektion (Beobachtung), Palpation (Abtasten), Perkussion (Abklopfen), Auskultation (Abhören mittels Stethoskop). Diese vier verschiedenen Techniken sollen im Workshop kurz erklärt und am Beispiel des Thorax/der Lunge näher erläutert werden, anschließend haben die TeilnehmerInnen die Chance das vermittelte Wissen über die Techniken in Partnerarbeit unter Anleitung direkt am Patientenbett auszuführen.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 10 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Gesundheit und Prävention - Was ist HPV? Warum sollte ich mich impfen lassen? Welche Geschlechtskrankheiten gibt es überhaupt und wie häufig kommen diese vor? In diesem Workshop wird Wissen zu den übertragbaren Geschlechtskrankheiten in Kleingruppen erarbeitet, sowie Informationen zur Erkennung und Verhütung dieser vermittelt.

Details:

Dauer: 1 Stunde

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Kontakt Wiener Neustadt

63758 M Jpg Lgfs

Jetzt gleich Termin vereinbaren!

Diese Workshops finden alle am Standort Wiener Neustadt statt. Darüber hinaus bieten wir auch noch weitere Workshops an, die an den Standorten Wieselburg & Tulln gebucht werden können.

Workshops am Standort Wieselburg

Was betrachten KonsumentInnen, wenn sie eine Werbung sehen, Verpackungen aus dem Regal entnehmen oder Produkte kaufen? Mit technischen Geräten wie der Eyetracking-Brille kann das Blickverhalten von Personen aufgezeichnet und im Anschluss visualisiert werden, um zu sehen, wo die Hot-Spots der visuellen Betrachtung liegen. Die TeilnehmerInnen lernen in diesem Workshop, wie das Eye-Tracking System funktioniert, was der eigene Körper über Produkte und Werbespots sagt und welchen Nutzen diese Ergebnisse für das Marketing bringen.

Details:

Dauer: 1,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 16 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Dieser Workshop klärt auf über die Folgen der Ausbeutung von natürlichen Ressourcen. Das Simulationsspiel Fishbanks zeigt den TeilnehmerInnen, wie wichtig nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft, Industrie und im Privatbereich ist. Welche Prozesse dazu führen, dass trotz besseren Wissens ökologisch falsche Entscheidungen getroffen werden und in welchem Zusammenhang Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung stehen. Im Anschluss an das Simulationsspiel wird das Erlebte der TeilnehmerInnen in einer Gesamtrunde reflektiert.

Details:

Dauer: 3 Stunden

TeilnehmerInnen: mind. 15 - max. 30 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Essen ist nicht nur Genuss, sondern überlebenswichtig. Aber wie entstehen unsere Lebensmittel eigentlich? Welche Technologien, Prozesse und Rohstoffe stecken dahinter? Die TeilnehmerInnen lernen ausgewählte Technologien der Lebensmittelindustrie im Labormaßstab kennen. Sie dürfen aktiv an der Entwicklung von neuen Produkten teilnehmen und erste Erfahrung im Food Lab sammeln - Verkostungen inklusive! Also: Labormantel an, Schutzhaube auf, fertig und los!

Details:

Dauer: 2,5 Stunden

TeilnehmerInnen: 15 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Schokolade schmeckt süß und lecker, aber woher kommt diese köstliche Süßigkeit? Aus dem Supermarkt natürlich, aber wie kommt sie dort überhaupt hin? Was hat Schokolade mit dem Urwald zu tun? Was steckt in einer Tafel Schokolade und wie wird diese eigentlich hergestellt? Komm zu uns in das Sensoriklabor der FH Wr. Neustadt am Campus Wieselburg und begib dich mit all deinen Sinnen auf eine Schokoladenexpedition. Lerne den langen Weg der Schokolade kennen und verkoste Schokolade wie ein Profi.

Details:

Dauer: 2 Stunden

TeilnehmerInnen: 18 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Kontakt Wieselburg

65125 m jpg lgfs

Workshops am Standort Tulln

Wie schmecken wir eigentlich und wieso hat die Wahl des Glases einen Einfluss auf den Geschmack eines Getränks? Was ist Umami und was haben Papillen damit zu tun? Man lernt analytisch zu schmecken, zu verkosten und was Geschmack mit Wissenschaft zu tun hat.

Details:

Dauer: 0,5Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Wie in der kriminaltechnischen Spurenanalyse werden durch einen Abstrich Mundschleimhautzellen entnommen und im Fluoreszenz-Mikroskop untersucht, während (fiktive) DNA-Proben über Gelelektrophorese aufgetrennt werden. Anhand von Demo-Bildern wird gezeigt, wie durch Analyse der DNA-Fingerprints der Täter aus dem Kreis der Verdächtigen identifiziert werden kann.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Erleben Sie, wie der Fermentationsprozess abläuft und welche Parameter dabei überwacht werden. Erfahren Sie mehr über das vielfältige Spektrum der durch Fermentation gewonnenen Produkte. Wie sehen die verwendeten Mikroorganismen unter dem Mikroskop aus? Hier bekommen Sie einen spannenden Einblick in einen zentralen Bereich der Biotechnologie.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Die wirksamsten Inhaltsstoffe für Kosmetikprodukte finden sich in der Natur, z. B. Olivenöl, Kakaobutter und ätherische Öle. Doch genau die chemische Struktur dieser Naturstoffe ist nicht nur verantwortlich für die besondere Pflegewirkung, sondern auch für die Konsistenz einer Creme. In diesem Beispiel soll das Prinzip der Cremeherstellung praktisch erlernt und die Produkte individuell gestaltet werden. Selbst hergestellte Cremes können mit nach Hause genommen werden.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Welche E-Nummern stecken in gefärbten Lebensmitteln? Gut aussehende Lebensmittel verkaufen sich besser, deshalb greifen Lebensmittelhersteller in den Farbtopf und die Konsumenten sind dabei oft verunsichert. Durch chromatographische Experimente kann man die Farbstoffe in verschiedenen Lebensmitteln identifizieren.

Details:

Dauer: 0,5 Stunden

TeilnehmerInnen: max. 8 Personen

Schulstufe: Oberstufe AHS, BHS

Kontakt Tulln

70383 M Jpg Lgfs