Die FH Wiener Neustadt ist der Inbegriff einer Wissensgesellschaft, deren Leistungsfähigkeit primär von hochqualifizierten und motivierten Menschen abhängt. Dynamik und Wachstum prägen unsere Arbeitswelt. Unser Erfolg wird maßgeblich von unseren engagierten MitarbeiterInnen bestimmt. Die FH Wiener Neustadt ist ein innovativer Arbeitgeber, den die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die kontinuierliche Weiterentwicklung, viele unterschiedliche Arbeits(zeit)modelle, flache Hierarchien und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten auszeichnen.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Sie suchen nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Wir beraten Sie umfassend zu Ihren Karrieremöglichkeiten an der FH Wiener Neustadt und stehen Ihnen für alle Anfragen zu unseren Stellenangeboten gerne zur Verfügung.

Wir bieten sowohl BerufseinsteigerInnen als auch Young Professionals und erfahrenen ExpertInnen vielfältige und spannende Entwicklungsmöglichkeiten im Forschungs- und Lehrbetrieb oder in den Service- und Supportabteilungen der FH Wiener Neustadt. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: jobs@fhwn.ac.at

MitarbeiterInnen im Fokus

20190624_Karriere_DI Dr. Christian Koller

Dipl.-Ing. Dr. Christian Koller

„Nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt an einer Universität im Ausland war es mein Wunsch und der Wunsch meiner Familie, wieder nach Österreich zurückzukehren. Da ich die Arbeit in einem wissenschaftlichen Umfeld sehr schätze und mir auch die Lehre sowie das Arbeiten an unterschiedlichen angewandten Projekten mit jungen Menschen viel Spaß machen, war es für mich nicht schwierig, mich für die FH Wiener Neustadt zu entscheiden. Die FH Wiener Neustadt erlaubt es mir, sehr frei über die Inhalte meiner Forschung und der Lehre (innerhalb des Curriculums) zu entscheiden. Andere, sehr angenehme Pluspunkte sind die freie Zeiteinteilung und die Möglichkeit, einen Teil der Arbeit von zu Hause aus zu erledigen, was es leichter für mich macht, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen.“

DipI.-Ing. Dr. Christian Koller, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachbereich Electrical Engineering

FHWN WB 9891 Pletterbauer

Mag. Henriette Gupfinger

"Nach siebenjähriger Tätigkeit in der Unternehmensberatung war es für mich eine neue, spannende Herausforderung, den „Virus“ des nachhaltigen Handelns an die Studierenden des Campus Wieselburg in Form von Vorlesungen und Projekten weiterzutragen. Es verwundert nicht, dass viele Maßnahmen im Umweltbereich positive ökonomische Auswirkungen haben. Insbesondere der Umgang mit den Ressourcen – Stichwort Kreislaufführung (Reduce, Reuse, Recycle) – ist für Unternehmen wie auch das persönliche Nutzerverhalten für zukünftige Generationen relevant. Insbesondere freue ich mich, hier, an der FH Wiener Neustadt, die Möglichkeit zu haben, mit motivierten Studierenden weitere Zukunftsfragen zu analysieren und neue Projekte umzusetzen."

Mag. Henriette Gupfinger, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachbereich Nachhaltigkeit & CSR Management

FHWN TU 1268 Pletterbauer

Mag. Dimitrij Turaev

„In meiner Position als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Biotech Campus Tulln der FH Wiener Neustadt kann ich mich gleichermaßen in der Lehre und bei Forschungsprojekten engagieren, wobei ich in beiden Bereichen großen Gestaltungsspielraum habe. Eine solche Tätigkeit entspricht nicht nur meinen Interessen, sondern bietet auch Abwechslung und bleibt spannend und fordernd, was für mich gerade auf lange Sicht wichtig ist.

Mein Arbeitsumfeld ist auch ein Ansporn, um mich permanent weiterzubilden und Neues zu lernen. Als ebenso positiv empfinde ich das angenehme Arbeitsumfeld und die kollegiale Atmosphäre, die die FH Wiener Neustadt bietet.“

Mag. Dimitrij Turaev, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschung & Lehre im Bereich Bio Data Science

Entwicklungsmöglichkeiten

Die Hochschullandschaft der Zukunft braucht hochkarätige MitarbeiterInnen, die bereit sind, die viel zitierte Extrameile zu gehen. An der FH Wiener Neustadt finden Sie die Herausforderungen und die Freiräume, um Ihre Ideen und Ihre Talente zu entwickeln. Und natürlich auch die gezielte Förderung, die Sie weiterbringt. Wir investieren viel in die nachhaltige Entwicklung von LeistungsträgerInnen, vor allem in der Lehre & Forschung. Unser Schwerpunkt liegt in der Begleitung unserer ExpertInnen bei der Entwicklung ihrer spezifischen wissenschaftlichen Kompetenzen.

Ein strukturierter Onboarding-Prozess ermöglicht neuen MitarbeiterInnen, sich an unserer Fachhochschule schnell zurechtzufinden. Mit zielgruppenspezifischen Weiterbildungsangeboten fördern wir das Potenzial und die Entwicklung unserer MitarbeiterInnen.

Als Arbeitgeber bieten wir darüber hinaus gemeinsam mit ausgewählten Partnern, etwa der Fachhochschul-Konferenz (FHK), ein umfassendes Weiterbildungsprogramm für unsere MitarbeiterInnen an, unter anderem zu den Themen Hochschuldidaktik, Kommunikation & Gesprächsführung in der Lehre, kompetenzorientierte Leistungsüberprüfung sowie Betreuung und Beurteilung von wissenschaftlichen Arbeiten.

Hochschule & Familie

Die FH Wiener Neustadt (FHWN) setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und hat dazu am Audit hochschuleundfamilie, das vom Bundesministerium für Familien und Jugend initiiert wurde, teilgenommen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt für ArbeitnehmerInnen, aber auch für Führungskräfte eine Herausforderung dar.

Die FHWN möchte stetig weitere nachhaltige Maßnahmen im Bereich Work-Family-Balance, Familienfreundlichkeit bzw. Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben setzen. Schwerpunkte bei den Maßnahmen sind die Verbesserung der Rahmenbedingungen für MitarbeiterInnen sowie Studierende mit Betreuungspflichten.

Warum beschäftigt sich die FHWN mit dem Thema Familienfreundlichkeit?

Die FHWN positioniert sich auf diese Weise als moderner Arbeitgeber und trägt dazu bei, Wiener Neustadt als einen attraktiven Hochschulstandort zu etablieren. Wir stehen vor großen Herausforderungen, wie z. B. dem demografischen Wandel und dem daraus resultierenden Fachkräftemangel, der Globalisierung mit der immer kulturell vielfältiger werdenden MitarbeiterInnenschaft bzw. der Flexibilisierung hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort.

KooperationspartnerInnen

Dual Career Service

Um exzellenten WissenschaftlerInnen an der FH Wiener Neustadt ein neues Zuhause bieten zu können, braucht es nicht nur attraktive Arbeitsinhalte, sondern auch Unterstützung bei der Verlegung des Lebensmittelpunktes. Die FH Wiener Neustadt beteiligt sich daher aktiv an entsprechenden Initiativen und hat sich mit dem Dual Career Service zu einem regionalen Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel ist es, WissenschaftlerInnen und deren PartnerInnen in der neuen Berufs- und Lebenssituation zu unterstützen sowie Anstellungsmöglichkeiten für die Partnerin bzw. den Partner zu sondieren.

www.dualcareer.ac.at

Charta der Vielfalt

„Die FH Wiener Neustadt (FHWN) versteht sich als vielfältige und offene Institution, die geprägt ist von unterschiedlichen Persönlichkeiten, Arbeitsweisen und wissenschaftlichen Blickwinkeln. Sie ist sich ihrer großen Diversität bewusst, sieht diese als Vorteil und begreift sie als Potenzial für zukünftige Entwicklungen. Die Diversität an der Hochschule soll in allen Bereichen und auf allen Ebenen gefördert und Vielfalt bewusst von allen Hochschulangehörigen und Studierenden als wichtiger und selbstverständlicher Teil der Institution wahrgenommen werden“, so Mag. (FH), Mag. iur. Peter Erlacher, Geschäftsführung/Chief Operating Officer der FHWN. Aus diesem Grund bekennt sich die FHWN auch zur Charta der Vielfalt, einer Initiative zur Förderung der Wertschätzung gegenüber allen Mitgliedern der Gesellschaft – unabhängig von Geschlecht, Lebensalter, Herkunft und Hautfarbe, sexueller Orientierung, Religion und Weltanschauung sowie körperlicher oder geistiger Behinderung. Damit wird der gelebten Vielfalt Respekt gezollt, wodurch Akzeptanz, Wertschätzung und gegenseitiges Vertrauen noch stärker in der Unternehmenskultur verankert werden sollen.

www.charta-der-vielfalt.at

Audit hochschuleundfamilie

Die Vereinbarkeit von Familie und Lehre, Beruf oder Studium erhöht die Motivation und Leistungsbereitschaft und letztlich den Gesamterfolg der Institution. Im Auditprozess werden sowohl vorhandene Maßnahmen evaluiert als auch Wege für neue Möglichkeiten und Strategien aufgezeigt.

Die FH Wiener Neustadt setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und hat dazu am Audit hochschuleundfamilie, das vom Bundesministerium für Familien und Jugend initiiert wurde, teilgenommen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt für ArbeitnehmerInnen, aber auch für Führungskräfte eine Herausforderung dar.

www.familieundberuf.at

Taten statt Worte

„Taten statt Worte" ist eine, seit Beginn der 90er-Jahre tätige, österreichische Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Situation von Frauen und Männern in der Arbeitswelt durch konsequente Gleichstellungspolitik zu verbessern. Schwerpunkte der Initiative sind die betriebliche Frauen- und Familienförderung sowie die Förderung von JungunternehmerInnen. Der NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlichster Betrieb“ besteht aus mehreren Schritten, welche die FH Wiener Neustadt allesamt erfolgreich gemeistert hat. Nach den Ergebnissen eines Onlinefragebogens wurde der sichtbare unternehmerische Einsatz bewertet und bei einem Lokalaugenschein bestätigt. Eine unabhängige Jury, bestehend aus VertreterInnen der IV-Familie, dem Amt der NÖ Landesregierung, der Wirtschaftskammer NÖ, der Industriellenvereinigung NÖ, dem AMS NÖ, der Arbeiterkammer NÖ sowie der NÖN, entschied über die familienfreundlichsten Betriebe in Niederösterreich.

www.tatenstattworte.at