Mobilitätsoptionen

Auslandssemester als Karriere-Turbo

Verschaffen Sie sich einen entscheidenden Karrierevorteil durch ein Studium fernab der Heimat. Ein Auslandssemester fördert Ihre Anpassungs- und Kommunikationsfähigkeit, Ihre Selbstständigkeit, Ihre soziale Kompetenz und Ihre interkulturelle Sensibilität. Um Sie bestmöglich auf den „Sprung ins Ausland“ vorzubereiten, bieten wir umfassende und kompetente Beratung zur Planung, Durchführung und Anerkennung Ihres Auslandsaufenthaltes an einer unserer Partnerhochschulen.

Ein Mobilitätsfenster für ein Auslandsstudium ist in allen Studienprogrammen der Fakultäten Wirtschaft & Technik inkludiert (Bachelor im 3. Semester, Master im 4. Semester). Studierende der Fakultät Sport wenden sich bei Interesse an die Studiengangsleitung.

FakultätStudiengangMobilitätsfenster
Bachelor Wirtschaft
  • Business Consultancy International
  • Produktmarketing & Projektmanagement
  • Wirtschaftsberatung
3. Semester
Bachelor Technik
  • Biotechnische Verfahren
  • Informatik
  • Mechatronik | Mikrosystemtechnik
  • Robotik
3. Semester
Bachelor Technik
  • Wirtschaftsingenieur
5. Semester
Master Wirtschaft
  • Business Consultancy International
  • Eco Design
  • Entrepreneurship & Applied Management
  • Green Marketing (vorbehaltlich Genehmigung AQ Austria)
  • Lebensmittelproduktentwicklung & Ressourcenmanagement
  • Marketing- & Konsumentenforschung (vorbehaltlich Genehmigung AQ Austria)
  • Produktmarketing und Innovationsmanagement
  • Sales Management für technische Produkte & Dienstleistungen
  • Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung
4. Semester
Master Technik
  • Biotechnische Verfahren
  • Informatik
  • Mechatronik
  • Regenerative Energiesysteme und technisches Energiemanagement
  • Wirtschaftsingenieur
4. Semester

Welche Optionen stehen Ihnen zur Verfügung?

Erasmus+ Programm
Verbringen Sie ein Austauschsemester an einer Partnerhochschule in Europa und profitieren Sie von einem Erasmus+-Zuschuss von EUR 360 bis 460 pro Monat. Sie entrichten die regulären österreichischen Studiengebühren an der FH Wiener Neustadt, sind jedoch von den Studiengebühren an der Partnerhochschule befreit.

Joint-Study-Programm
Verbringen Sie ein Austauschsemester an einer außereuropäischen Partnerhochschule. Sie entrichten die regulären österreichischen Studiengebühren an der FH Wiener Neustadt, sind jedoch von den Studiengebühren an der außereuropäischen Partnerhochschule befreit.

Free Mover
Wenn Sie sich für ein Austauschsemester an einer ausländischen Hochschule interessieren, mit der keine Kooperationsvereinbarung besteht, können Sie sich als Free Mover bewerben. Zu beachten ist, dass sowohl die Studiengebühren an der FHWN als auch die Studiengebühren an der Gasthochschule in voller Höhe von Ihnen selbst zu entrichten sind, auch ist der Aufenthalt selbst zu organisieren.

Bewerbung

Sie planen ein Auslandssemester und suchen Unterstützung?

Profitieren Sie von der Informationsveranstaltung der International Study Services zum Thema Mobilität und lassen Sie sich von Eindrücken und Erlebnissen unserer Gaststudierenden und ehemaliger Outgoings während der International Fair inspirieren. Im Intranet finden Sie deren Erfahrungsberichte und viele Detailinformationen über unsere Partnerhochschulen.

Individuelle Beratung zu allen Fragen rund um das Auslandssemester und den Erasmus+-Zuschuss ermöglichen wir Ihnen speziell während der „Open Days" bei den
International Study Services.

Bachelor
Master
Beginn des Informationsprozesses
OktoberMärz/April
BewerbungsfristEnde Februar
Ende Juni bzw. Anfang September
Zuteilung der Plätze
Anfang März
Anfang Juli bzw. Anfang September
Registrierung an der Partnerhochschule
März bis Juni
September bis November
AuslandssemesterWintersemesterSommersemester
EndgesprächDezember bis Februar
Juni bis September

Wie erfolgen die Zulassung zum Auslandssemester und die Zuteilung der Plätze an Partnerhochschulen?

Nach Abgabe der Bewerbungsunterlagen in den International Study Services entscheidet die Studiengangsleitung über die Zulassung. Anschließend werden die Plätze an den Partnerhochschulen nach folgenden Kriterien zugeteilt:

  • Gewichteter Notendurchschnitt und Anzahl der offenen Prüfungen früherer Semester
  • Spezialisierung/en, das Thema der Master-Arbeit (Master) und der vorgeschlagene Studienplan im Ausland (Master)
  • Anforderungen der Partnerhochschulen (Sprachzertifikate, GPA)
  • Buddy-Tätigkeit
  • Erfordernisse der Studienprogramme

Förderprogramme

Eu flag co funded pos rgb right

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser/die Verfasserin; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Erasmus+ Zuschuss

Alle Studienplätze, die an unseren Partnerhochschulen in Europa (mit Ausnahme der Schweiz) zur Verfügung stehen, werden mit einem Erasmus+-Zuschuss unterstützt. Das Erasmus-Mobilitätsstipendium dient der Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland.

Bewerbung / Fristen

Die Bewerbung erfolgt in den International Study Services

  • Ende Mai für das kommende Wintersemester
  • Ende November für das kommende Sommersemester

Finanzielles / Benefits

  • Die Förderhöhe beträgt je nach Zielland zwischen EUR 360,00 und 460,00 pro Monat
  • Erasmus+-Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit und für Studierende mit Kind können zusätzlich zum Erasmus+-Mobilitätszuschuss beantragt werden.
  • StudienbeihilfebezieherInnen beantragen die Auslandsbeihilfe bei der Studienbeihilfestelle und bewerben sich zusätzlich für einen Erasmus+ Zuschuss
  • Online Linguistic Support (OLS): Europäischer Online-Dienst zur sprachlichen Unterstützung in der Mobilitäts- und Landessprache (online Sprachtests und Sprachkurse)

Weiterführende Informationen

Andere Zuschüsse